zurück zur Startseite
E-Mail-Newsletter   Impressum
Infos zum Internet-Führerschein Infos zum IMAGO PC Führerschein Lernsoftware kaufenInternetzugang bestellen
erweiterte Inhalte zum PC-Führerschein erweiterte Inhalte zum PC-Führerschein PC-Doktor
zur Internet-Basiswissen-Prüfung zur MS Word-Prüfung zur MS Excel-Prüfung zur MS Powerpoint-Prüfung zur MS Windows-Prüfung
Zur Startseite
Inhalte zu aktuellen Themen zur teachers area der Wegweiser durch das Internet Ausbildungstipps
Natürlich sollte deine Bewerbung nicht nur formal und inhaltlich stimmen, sie sollte auch stilistisch up to date sein.

Im Folgenden möchten wir dir eine Reihe nicht mehr zeitgemäßer und überflüssiger Floskeln zeigen:
  • "An die Firma" - es reicht, wenn du den Namen des Unternehmens im Adressfeld aufführst (z.B. Maier AG)


  • "Herrn Maier in Firma" oder "zu Händen", auch "in Fa." und "z.H." - wenn der Name einer Person hinter dem Namen der Firma steht, ist der Brief an die Firma gerichtet und zwar an Herrn Maier.


  • Herrn und Frau ausschreiben, ebenso den Vornamen, soweit bekannt. Lediglich die Abkürzung "Dr." ist erlaubt.


  • "Betreff:" oder "Betr.:" werden heute weggelassen. Stichworte über der Anrede machen klar, auf was sich das Schreiben bezieht. Die Formulierung "Bezug nehmend auf ..." ist ebenfalls veraltet.


  • Wenn du nicht weißt, wer dein Ansprechpartner ist, dann verwende die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren", die früher gängige Anrede "Sehr geehrte Herren" ist out. Ebenfalls üblich geworden ist das Komma nach der Anrede, das Ausrufezeichen hat ausgedient. Danach wird klein weitergeschrieben.


  • Auch der Gruß unter deinem Bewerbungsschreiben sagt einiges über dich aus. Floskeln wie "Hochachtungsvoll", "Mit verbindlicher Empfehlung" und dergleichen mehr werden heute als unterwürfig betrachtet und passen nicht zu einem flotten Azubi. Auch die Sitte, den letzten Satz des Briefes und den Gruß zusammenzuziehen ("In der Hoffnung, bald zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, verbleibe ich mit ...") ist nicht mehr zeitgemäß. Besonders die Formulierung "verbleibe ich" gilt als umständlich und veraltet. Verwende lieber "Mit freundlichen Grüßen" oder "Freundliche Grüße".


  • Gewarnt sei weiterhin vor Kinkerlitzchen wie Goldtinte, farbigem Papier, postkartengroßen Fotos und ähnlichen Extravaganzen. Damit kannst du vielleicht - aber auch wirklich nur vielleicht - in Branchen wie Werbung, Mode etc. Eindruck machen. Bleibe lieber neutral, das macht einen seriösen Eindruck.


Im Internet ein Praktikum finden ist kein Problem, sagt ihr? Einfacher gesagt als getan, sagen wir! Wir haben 70 Praktikumsbörsen mit je mind. 500 Angeboten getestet!
zu den Praktikumsbörsen...
Ihr möchtet euch online bei einem Unternehmen bewerben? Wir geben euch hilfreiche Tipps...
online bewerben - mehr dazu...
Der äußere Eindruck deiner Bewerbungs-
unterlagen ist der erste und entscheidende. Doch wie sieht eine gute Bewerbung aus?
alles eine Formfrage - mehr dazu...
Das Bewerbungsan-
schreiben - was gehört alles in ein gutes Anschreiben?
das Anschreiben
der Lebenslauf - was gehört rein und wie wird er aufgebaut? Was für ein Foto verwende ich? Welche Zeugnisse sende ich ein?
Tipps zum Lebenslauf
In dieser Rubrik erfährst du, was außer Fettflecken und Eselsohren noch alles schief laufen kann...
typische Bewerbungsfehler - mehr Infos