zurück zur Startseite
E-Mail-Newsletter   Impressum
Infos zum Internet-Führerschein Infos zum IMAGO PC Führerschein Lernsoftware kaufen Internetzugang bestellen
erweiterte Inhalte zum PC-Führerschein erweiterte Inhalte zum PC-Führerschein PC-Doktor
zur Internet-Basiswissen-Prüfung zur MS Word-Prüfung zur MS Excel-Prüfung zur MS Powerpoint-Prüfung zur MS Windows-Prüfung
Zur Startseite
zur teachers area der Wegweiser durch das Internet Ausbildungstipps Bewerbungstipps
...sind quasi die Schweizer Taschenmesser unter den Online-Kommunikationstools. Egal, ob Mail, SMS oder Chat - mit ihnen ist alles möglich...und noch viel mehr...

Ein Instant Messenging-Dienst ermöglicht dem Nutzer, Kurzmitteilungen an andere Benutzer zu schicken, die dieser innerhalb von Sekunden lesen kann. Mit einem Signalton erscheint die Nachricht bei dem Adressaten, der diese lesen und sofort beantworten kann.

Im Gegensatz zu Email werden diese Messages (Nachrichten) nicht in regelmäßigen Abständen vom Nutzer abgerufen ("Pull", Ziehen), sondern werden an den Nutzer geschickt ("Push", Drücken). So kann sich der Absender sicher sein, dass seine Nachricht sofort beim Adressaten ankommt. Natürlich kann man auch Nachrichten schreiben, wenn der andere mal nicht online ist, die dieser sofort bekommt, sobald er online geht.

Buddy, Buddy
AOL Instant Messenger (AIM), ICQ (I Seek You), Windows Messenger, Yahoo! Messenger sind momentan die "Großen" Instant Messager Programme. Ihre Bedienung ähnelt sich stark: Nach der Installation des Programms sucht man nach bekannten Nutzern, die man anhand der Kennung, ihrer Email oder anderer, freiwillig angegebener Daten identifiziert, und fügt sie einer sogenannten "Buddy List" hinzu. Sobald sich einer dieser "Buddies" (Kumpel) ebenfalls einloggt und gesehen werden will, erscheint er auf der Liste als "Online" und kann angesprochen werden.

On, on and away
Man kann, wenn man online ist, aber in Ruhe gelassen werden will, natürlich einfach das Programm nicht starten, oder aber man setzt einen für mögliche Ansprechpartner sichtbaren "Lass mich in Ruhe" Status, z.B. "Ich bin nicht am Rechner" ("Away"), "Ich hab gerade zu tun" etc. Einige Programme erlauben sogar das Onlinegehen, ohne sich selbst für andere sichtbar zu machen.

Es gibt noch mehr...
Viele Programme bieten auch weitere Möglichkeiten. Zum Beispiel kann man über eine Direkt-Verbindung Daten mit einem Buddy austauschen, neue Chat Partner auf der ganzen Welt zu einem bestimmten Themengebiet suchen oder SMS verschicken.
... unter anderem Sicherheitslücken und alternative Clients
Viele IM-Clients sind im Laufe der Zeit wegen Sicherheitslücken aufgefallen, die einem Hacker einen Angriff auf den eigenen Rechner erlaubten. Das kommt bei vielen Programmen vor, ist bei IM aber besonders unangenehm, weil man durch die Natur des Programmes offen für das Internet ist.

Um dieses Problem zu umgehen (und um eigene Ideen einzubauen) haben einige Programmierer alternative Clientprogramme geschrieben, die auf das Netz der jeweiligen IMs zugreifen, aber nicht die Schwächen des Originalprogramms haben.
Unerwünschte Werbemails können richtig lästig sein... und sie nehmen zu! Wir zeigen, wie man sich sinnvoll schützt...
Spam-Mails verhindern

Gerade bei Einsteigern herrscht große Unsicherheit: Wie gefährlich sind Cookies? Wir beleuchten das Thema...
Cookies - gefährliche Krümmelmonster?

Spätestens seit Moorhuhnjagd gibt es einen neuen Trend: Werbespiele. Wir schauen genauer hin...
Werbespiele

Für viele Jugendliche gehört die Kommunikation über 160 Zeichen zur Kommunikation dazu. Wir zeigen, wie man mit dem Web eine Menge Geld sparen kann...
SMS-Kosten senken mit dem World Wide Web

Mitte November eröffnet das IMAGO Lerncafé in der Dortmunder Innenstadt!
Kostenfalle Dialer